Der Bürgerverein ist begeistert

09.04.2024 Ein zentraler Schwerpunkt unserer Arbeit liegt auf der Pflege und Verschönerung unserer Grünflächen. Wir sind stolz darauf, die Baumrabatten entlang der Preußenstraße zu betreuen, um das Stadtbild zu verschönern und die Lebensqualität unserer Bürgerinnen und Bürger zu erhöhen. Dank der Fürsprache von OB Feist wurden wir nicht vergessen. Mit dem
Impressionen 2

Impressionen 2

Die Stadt Wilhelmshaven mußte auf Befehl der Militärregierung 1945 8 große Barackenlager übernehmen, u.a. auch das Lager Fedderwardergroden. In den 15 Holzbaracken waren 118 wohnungslose Familien untergebracht. Die nördlichste der Baracken an der Salzastrasse war 1939 als Zweigstelle der Post eingerichtet worden und so für die postalische Versorgung des Lagers zuständig.
Impressionen

Impressionen

Für die jungen Menschen in F'Groden waren die Verhältnisse alles andere als günstig. Wenige Kindergartenplätze, keine Spielplätze, Schichtunterricht in Barackenschulen, schlechte Berufsaussichten. Die Nationalsozialisten hatten noch 3 HJ Heime geplant und schließlich noch eine Baracke an der Bromberger- Ecke Posenerstrasse aufgestellt. Sie wurde nach dem Krieg als Jugendheim genutzt. Die Jugendarbeit
Fedderwardergroden

Fedderwardergroden

Die propagandistische Rolle Fedderwardergrodens. Die Bilder können durch Anklicken vergrößert werden. Die Gemeinschaftssiedlung wurde in Fachzeitschriften der Planungsbeteiligten als Mustersiedlung dar gestellt. Die "Neue Stadt" so schrieb Friedrich Nicolaus von RAM 1941 solle der Wehrhaftmachung des gesamten großdeutschen Lebensraumes dienen. Die KMW überbot sich mit Superlativen wie : 80 Millionen Steinen,

Die Bänke sind wieder da….

Wir freuen uns sehr, verkünden zu können, dass die Bänke am Plauentief nach dem tragischen Vorfall vor einigen Monaten, bei dem sie durch Brandstiftung vernichtet wurden, nun durch neue ersetzt worden sind. Erneuerte Picknickbank am Planentief...5.April 2024 Es war ein Akt der Gewalt , der uns als Gemeinschaft getroffen hatte. Gerade

Die ersten Händler

Bereits 1940, weit bevor die ersten festen Gewerbebauten fertig wurden, gründeten sich bei dem 1939 aufgestellten Arbeiterlager Fedderwardergroden die ersten Handels- und Handwerksbetriebe. Als 1942 der reichseigene Gewerbetrackt südlich der Posener Straße von Architekt Borg fertig wurde, zogen die ersten Gewerbemieter ein. Aus der Baracke 17 des Arbeiterlagers siedelten: Schuster Richard

Viel Spaß und zahlreiche Preise

Posted byBy  B.Cordes 17. März 2024 veröffentlicht am 25. Februar 2023 Bingo: viel Spaß und zahlreiche Preise Endlich war es soweit: Bingo konnte wieder stattfinden. 30 Karten gingen in den Vorverkauf und wir waren sehr erfreut, dass alle verkauft wurden. Somit öffnete das Familienzentrum Nord am 18. Februar 2023 zum ersten Mal
Was der Bürgerverein erreichen will

Was der Bürgerverein erreichen will

Pläne wirtschaftliche Entwicklung des Stadtteiles stärken mehr Polizeipräsenz in Fedderwardergroden Erhalt des Freibad Nord Sanierung der Straßen bessere Pflege der Grünanlagen „Plauen-Tief“ und am „Grünen Ring“ Sanierung der Bolz- und Spielplätze Installation einer Ampelanlage Kreuzung Salzastraße/Posener Straße Verbesserung des Wohnumfeldes Zurück Last updated on 19. März 2024

Viele Gewinner im August 2023

GEWINNE GEWINNE GEWINNE Am 19. August war es wieder Zeit für einen erfolgreichen Bingo Nachmittag. Die Urlaubszeit und der Einschulungstag sorgten dafür, dass die Veranstaltung nicht ausverkauft war. Das führte zu vielen Gewinner*innen. Dieser Nachmittag war bis auf weiteres der letzte von Günter Hinrichs moderierte. Er gibt den Staffelstab weiter. Wir

Müll raus aus dem Park

Frühjahrsputz 2023 Im Rahmen des Frühjahrsputzes 2023 hat sich am 18. März der Bürgerverein Fedderwardergroden in Zusammenarbeit mit dem Familienzentrum Nord um den „Grünen Ring“ gekümmert. Angetreten sind insgesamt 8 fleißige Menschen, die motiviert fast 10 Blaue Säcke mit Unrat befüllten. Von der kleinen und auch der großen Schnaps Flasche bis